Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Nele Vertommen gewinnt Internationalen Telemann-Wettbewerb

dpa_Regio_Dummy_SachsenAnhalt.png

Magdeburg (dpa/sa) - Die Musikerin Nele Vertommen aus Belgien hat beim 11. Internationalen Telemann-Wettbewerb in Magdeburg den ersten Preis der Mitteldeutschen Barockmusik gewonnen. Die 22-Jährige spielt Barockoboe, wie die Organisatoren am Sonntag mitteilten. Der zweite Preis ging an den Flötisten Rei Inoue aus Japan, der dritte Preis an den Flötisten Ching-Yao Wang aus Taiwan. Sie hätten durch ihren inspirierenden und frischen Umgang mit den Werken Georg Philipp Telemanns und seiner Zeitgenossen überzeugt. Der Barockkomponist Georg Philipp Telemanns wurde 1681 in Magdeburg geboren. Er starb 1767 in Hamburg.

Bei dem Wettbewerb wurden weitere Preise vergeben. Die Leistungen der Teilnehmer im Alter von 18 bis 34 Jahren bewertete eine international besetzte Jury. Ausgelobt wurden drei Hauptpreise, darunter der mit 7500 Euro dotierte Preis der Mitteldeutschen Barockmusik. Der Wettbewerb hatte am 29. August in Magdeburg mit 38 Musikerinnen und Musikern aus 19 Ländern begonnen. Zuvor waren 140 Anmeldungen aus 43 Ländern eingegangen. Das waren nach Angaben der Organisatoren so viele wie noch nie.

© dpa-infocom, dpa:210905-99-100718/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.