Regionalnachrichten

Sachsen Drogen mit Wert von fast 600.000 Euro verkauft: Anklage

Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild

(Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild)

Dresden (dpa/sn) - Ein junger Mann soll von Anfang April bis Anfang Juni 2020 insgesamt 71 Kilogramm Drogen erworben und verkauft haben. Die Staatsanwaltschaft Dresden hat den 28-Jährigen nach Angaben vom Montag wegen gemeinschaftlichen Drogenhandels in zehn Fällen angeklagt. Sie wirft ihm vor, Crystal im Wert von 575.000 Euro zu unbekannten Preisen an Abnehmer in Leipzig verkauft zu haben.

Der Beschuldigte hat den Angaben nach über verschlüsselte Mobiltelefone eines französischen Anbieters kommuniziert. Die Anklage stütze sich auch auf Erkenntnisse der dortigen Ermittlungsbehörden, die dessen Datenbestand für einen gewissen Zeitraum entschlüsselten. Der bereits mehrfach vorbestrafte junge Mann ist seit Ende Januar in Untersuchungshaft.

© dpa-infocom, dpa:210614-99-988958/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.