Regionalnachrichten

Sachsen Kinderschutzbund fordert mehr Einsatz gegen Kinderarmut

dpa_Regio_Dummy_Sachsen.png

Dresden (dpa/sn) - Zum Weltkindertag (20.9.) fordert der sächsische Kinderschutzbund mehr Einsatz im Kampf gegen Kinderarmut. Christina Koch, Vorsitzende des Bundes, sagte laut Mitteilung, dass die Rechte von Kindern in der Pandemie besonders beschnitten worden seien. "Erziehende und Kinder, die in Armut leben, waren durch diese Einschränkungen bei der chancengerechten Teilhabe in besonderem Maße benachteiligt." Die Organisation appellierte an die Politikerinnen und Politiker, die Interessen von Kindern stärker zu berücksichtigen.

Zum Weltkindertag organisieren die Ortsverbände des Kinderschutzbundes verschiedene Aktionen für Kinder. In Plauen etwa soll es bereits am Sonntag eine Familienwanderung geben.

© dpa-infocom, dpa:210917-99-252380/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.