Regionalnachrichten

Sachsen Polizei nimmt mutmaßlichen Drogenhändler in Radebeul fest

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration)

Radebeul/Dresden (dpa/sn) - Beamte der Dresdner Polizei haben in Radebeul (Kreis Meißen) einen mutmaßlichen Drogenhändler festgenommen. Ein Ermittlungsrichter hat Haftbefehl erlassen, teilte die Polizei am Freitag mit. Bei einer Durchsuchung des Grundstücks des 40-Jährigen an der Elbbrücke Niederwartha waren die Beamten am Donnerstag mehrfach fündig geworden: Neben verschiedenen Utensilien zur Betäubungsmittelherstellung, mehreren Behältnissen mit Marihuana, kleineren Mengen Crystal, einer Luftdruckwaffe und einer Schreckschusspistole entdeckte die Polizei auch mehr als 200 Cannabispfanzen. Der Mann war bei einem Ermittlungsverfahren Anfang des Jahres ins Visier von Staatsanwaltschaft und Polizei geraten.

© dpa-infocom, dpa:210729-99-602680/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.