Regionalnachrichten

Sachsen Weniger Beschäftigte in Sachsens Tourismuswirtschaft

dpa_Regio_Dummy_Sachsen.png

Kamenz (dpa/sn) - Sachsens Tourismus hat zuletzt wieder weniger Menschen einen Job geboten. Im Jahresmittel 2021 seien in der Tourismuswirtschaft 90 000 Erwerbstätige gezählt worden und damit 4,1 Prozent weniger als noch 2020, wie das Statistische Landesamt am Montag in Kamenz vor dem Welttourismustag (27.9.) mitteilte. Bereits 2020 sei ein Minus von 3,4 Prozent verzeichnet worden. Der Rückgang ist den Statistikern zufolge vor allem auf die coronabedingten Betriebseinschränkungen für weite Teile der Hotellerie und Gastronomie zu Beginn und gegen Ende 2021 zurückzuführen.

Die Zahl der Übernachtungen lag laut amtlicher Beherbergungsstatistik 2021 bei sachsenweit 12,3 Millionen und damit 9 Prozent unter dem Vorjahresstand sowie rund 41 Prozent unter dem Rekordwert von 2019, wie es weiter hieß.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen