Regionalnachrichten

Thüringen Kellerbrand in Suhler Hochhaus

Blaulicht und der Hinweis

(Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Suhl (dpa/th) - In Suhl hat es im Keller eines Hochhauses gebrannt. Zwei Menschen hätten wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung behandelt werden müssen, teilte die Polizei mit. Aufgrund der Rauchentwicklung habe das Haus am Montagmorgen teilweise evakuiert werden müssen.

Das Feuer sei jedoch schnell gelöscht worden, so dass einer Polizeisprecherin zufolge wohl kein großer Sachschaden entstanden ist. Die Kriminalpolizei untersuchte den Brandort am Mittag noch. Die Brandursache war noch unklar.

© dpa-infocom, dpa:210926-99-363002/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.