Reise

Immer mehr Übernachtungen Camping in Deutschland boomt

66961558.jpg

Die Campingplätze sind weiterhin gut ausgelastet - und 2016 könnte ein erneutes Rekordjahr werden.

(Foto: picture alliance / dpa)

Camping wird in Deutschland immer beliebter. Im ersten Halbjahr dieses Jahres haben die 2900 deutschen Zeltplätze rund 9,5 Millionen Übernachtungen verzeichnet. Sie rüsten auf, um den anspruchsvoller werdenden Gästen etwas zu bieten.

Die deutschen Zeltplätze konnten im ersten Halbjahr 2016 wieder eine gute Bilanz vorweisen. 6,5 Millionen Übernachtungen bestätigen den positiven Trend. Ob einfaches Camping ohne Schnickschnack oder Luxus-Übernachtung a la "Glamping" (Glamour-Camping), der Urlaub auf dem Zeltplatz wird individueller. "Von Wellness bis WLAN: Deutsche Campingplätze werden immer stärker zum Allrounder im Stile einer Ferienanlage. Fitnesskurse, Frühstücksbuffet, Camper-Lounges oder Luxusparzellen mit eigenem Sanitärhäuschen spiegeln den Wunsch der Gäste nach höherem Komfort und Angebotsvielfalt wider", sagt Reinhard Meyer, Präsident des Deutschen Tourismusverbandes.

Außerdem werde das Übernachten in Mobilheimen, Chalets, Wohnwagen oder Schlaffässern immer beliebter. Hinzu kämen spezielle Angebote wie Vater-Kind-Zelten oder Oma-Opa-Enkel-Wochen, die das Camping-Erlebnis für mehrere Generationen attraktiv machen sollen.

Weiterer Rekord wird angepeilt

Der Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V. prognostiziert ein gutes Gesamtergebnis für das Jahr 2016. Präsident Gunter Riechey blickt optimistisch in die zweite Jahreshälfte: "Wir gehen davon aus, dass der positive Trend in der Campingplatzwirtschaft in Deutschland auch im Jahr 2016 mit ähnlichen Übernachtungszahlen wie in den Spitzenjahren 2014 und 2015 anhalten wird." Im letzten Jahr erreichten die Übernachtungen auf deutschen Campingplätzen mit 29,2 Millionen einen historischen Spitzenwert.

Von allen Bundesländern haben Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt im ersten Halbjahr ein Plus bei den Übernachtungszahlen. Die Anzahl der Übernachtungen durch ausländische Campinggäste ging um 4,9 Prozent zurück im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Quelle: n-tv.de, sgu

Mehr zum Thema