Shopping & ServiceAnzeige

Alarmanlage & Co. Einbruchschutz: 3 smarte Gadgets sorgen für Sicherheit

Einbruchschutz mit smarten Gadgets: So haben Langfinger keine Chance!

Einbruchschutz mit smarten Gadgets: So haben Langfinger keine Chance!

(Foto: istockphoto.com)

Ein Albtraum: Man kommt nach Hause und bemerkt, dass eingebrochen wurde. Mit smarten Geräten wie Alarmanlagen und intelligenten Türschlössern gelingt der Einbruchschutz – vor allem im Winter.

An kalten und dunklen Tagen wirken ungesicherte Häuser und Wohnungen nahezu magnetisch auf Langfinger. Laut Landeskriminalamt NRW finden im Winterhalbjahr deutlich mehr Einbrüche statt als im Sommer. Wer im Herbst- oder Winterurlaub um seine eignen vier Wände bangt, kann vorsorgen: Mit smarten Gadgets wie Alarmanlagen oder Außenkameras hat man dank Smartphone-Verbindung immer im Blick, was in der eigenen Wohnung gerade vor sich geht.

Alarmanlage: Einbrecher erkennen und verschrecken

ANZEIGE
Ring Alarm 2.0 Sicherheitssystem (Komplett-Set + Türkontakt)
249,98 € 275,98 €
Zum Angebot bei tink.de

Eine smarte Alarmanlage erkennt das Aufbrechen von Türen und Fenstern und warnt den Besitzer per Smartphone-App, sobald die Sensoren etwas Verdächtiges wahrnehmen. Ihr volles Potenzial spielt sie in Kombination mit weiteren Komponenten wie Bewegungsmeldern oder Kameras aus.

In der Regel lassen sich alle Geräte in der App verbinden und steuern – auch, wenn man nicht in der Nähe ist. Fachhändler tink bietet beispielsweise das Alarm-Sicherheitssystem von Ring im Set an.

  • Basisstation, Signalverstärker, Keypad, Bewegungsmelder, 2x Tür-/Fensterkontakt
  • Echtzeit-Benachrichtigungen aufs Smartphone
  • Auch bei Stromausfall geschützt durch optionalen Batteriebetrieb
  • Bewegungssensor erkennt Haustiere
  • Sprachsteuerung mit Amazon Alexa möglich

Im Praxistest bei Computerbild und Imtest erweist sich die Installation der Ring-Alarmanlage als simpel. Das Alarmsystem eignet sich also auch für Smart-Home-Einsteiger. Einziges Manko: Einige Funktionen wie der SIM-Betrieb ohne Internetverbindung lassen sich nur für 10 Euro monatlich mit einem Abo nutzen. Die Basisfunktionen sind natürlich alle ohne extra Abonnement verfügbar.

Als Ergänzung zum Ring-Sicherheitssystem gibt es eine Sirene, die sich außen an der Hauswand anbringen lässt. Melden die Sensoren etwas Verdächtiges, beginnt die Sirene, per Ton und Licht Alarm zu schlagen – und verschreckt so nicht nur mögliche Langfinger, sondern warnt auch gleich die Nachbarn.

ANZEIGE
Ring Alarm 2.0 Sirene
79,00 €
Zum Angebot bei tink.de

Mit Innen- und Außenkameras alles im Blick behalten

Mit Sicherheitskameras behält man Innenräume, Haustür und Garten stets im Blick – auch wenn man im Urlaub oder auf der Arbeit weilt. Es gibt sie sowohl mit Akku als auch kabelgebunden oder mit eigenem Solarpanel. Sicherheitskameras für den Außenbereich sollten natürlich wetterfest sein und über eine Nachtsichtfunktion verfügen.

ANZEIGE
Reolink Akku-Überwachungskamera für den Außenbereich
483
129,99 € 144,99 €
Zum Angebot bei amazon.de

Die beste Überwachungskamera für den Außenbereich ist laut Stiftung Warentest die Argus 3 Pro von Reolink. Mit einer Gesamtnote von 2,1 ("gut") setzte sie sich vor neun anderen Kameras an den Spitzenplatz. Das Modell überzeugte mit einer guten Bildqualität – auch bei Nacht – und einer einfachen Handhabung.

  • Erkennt Menschen und Fahrzeuge
  • Alarmbenachrichtigung auch per E-Mail
  • WLAN-Verbindung
  • Speicherung des Bildmaterials auf Micro-SD oder in der Cloud

Leider holpert es beim Datenschutz, weil die zugehörige App Aufzeichnungen wie Standorte oder den Namen des Mobilfunkbetreibers an den Hersteller sendet – was für den Betrieb nicht notwendig ist.

Einbruchschutz dank smartem Türschloss

Ein smartes Türschloss lässt sich oft ohne größere Montagearbeit anbringen und eignet sich daher auch für Mietwohnungen. Die Tür entsperrt man damit nicht nur per Smartphone oder Zahlenkombination: Man kann sich auch informieren lassen, wenn sich die Tür öffnet. Smarte Türklingeln kombinieren unterdessen Kamera und Gegensprechanlage.

ANZEIGE
Nuki Smart Lock 3.0 + Bridge + Fob + Keypad
309,00 € 366,00 €
Zum Angebot bei tink.de

Ein Komplettpaket aus Türschloss und Zubehör ist daher die beste Wahl, etwa das von Nuki:

  • Türschloss, Bridge, Türöffner und Tastenfeld
  • Entsperrung per Smartphone, Smartwatch, Fob oder Tastenkombination
  • Bis zu 200 virtuelle Schlüssel, auch zeitlich begrenzbar

Mit diesem Set wird die Haustür im Handumdrehen smart. Sie lässt sich dann per Code, App oder durch den tragbaren Fob öffnen und schickt eine Benachrichtigung, wenn sie offengelassen wurde. Mit der verknüpften Bridge kontrolliert man den Status der Haustür jederzeit von überall.

Bonus: Einbruchschutz durch Täuschung

Zwar kein Sicherheits-Gadget, aber dennoch wirksam gegen Einbrecher: Wenn das Haus bewohnt scheint, zieht es automatisch weniger Langfinger an. Zur Vortäuschung von Leben bieten sich smarte Lichter an. Diese schraubt man einfach in bestehende Lampen und erstellt per App Zeitpläne, wann sich welche Birne für welchen Zeitraum einschalten soll.

ANZEIGE
Philips Hue White & Col. Amb. E27 LED Lampen 4-er Pack
2742
154,90 € (38,72 € / stück) 199,99 € (50,00 € / stück)
Zum Angebot bei amazon.de

Populär ist in diesem Bereich die Hue-Lichterserie von Philips. Die smarten Lampen steuert man simpel per App und richtet Routinen ein. Auf Wunsch orientieren sich die Lampen sogar am Sonnenaufgang. Und nebenbei sorgen sie mit dimmbarem Licht jederzeit für die perfekte Lichtstimmung, wenn man zu Hause ist.

Fazit: Smarte Sicherheit im Herbst und Winter

Auch ohne wachsame Nachbarn oder einen House-Sitter kann man einiges tun, um das eigene Reich einbruchsicherer zu machen. Hundertprozentigen Einbruchschutz bieten smarte Geräte wie Alarmanlagen oder Türschlösser aber natürlich auch nicht. Gerade akkubetriebene und leicht zu montierende Kameras und Klingeln haben etwa den Nachteil, dass Unbefugte sie ohne viel Mühe entfernen können. Das sollte man bei der Positionierung bedenken.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen