Fußball-WM 2018

Brasilianischer Wein? Löw hört Udo Jürgens, Bierhoff Country

49422561.jpg

picture alliance / dpa

Durch die Kabine der DFB-Kicker schallt bevorzugt Helene Fischers "Atemlos durch die Nacht". Und was hören Joachim Löw, Andreas Köpke und Oliver Bierhoff? Co-Trainer Hansi Flick hat es verraten.

Wer hätte das gedacht? Toni Kroos hört gern Pur. Der Bayern-Spieler ist sogar mit Sänger Hartmut Engler befreundet. In einem Interview sagte Kroos über seine Lieblingsband einmal: "Ich weiß natürlich, dass das nicht die populärste Marschrichtung in meiner Altersklasse ist, aber bei uns Bayern gilt immer noch der Leitsatz: Jeder wie er mag."

So weit, so gut. Aber was hört eigentlich Joachim Löw für Musik? Bisher ließ der Bundestrainer die Öffentlichkeit darüber weitgehend im Unklaren. Doch jetzt hat sein Co-Trainer Hansi Flick verraten, was zum begehrtesten Liedgut Löws gehört und zu welcher Musik dieser am brasilianischen Strand entlangjoggt.

"Jogi ist eher für Udo Jürgens", sagte Flick dem ZDF. Torwarttrainer Andreas Köpke sei musikalisch "relativ modern, was eben gerade so hip ist", Teammanager Oliver Bierhof höre amerikanische Countrymusik. "Je nachdem, wo ich mein Ohr hindrehe, kann ich mir aussuchen, welche Musik ich hören will." In seinem Zimmer, so Flick laufe selten Musik, weil die "aus den Zimmern der anderen laut genug" sei.

Das Kulturprogramm im Trainer-Bungalow ist nun also bekannt. Auch die deutschen Nationalspieler haben sich ja offenbar bereits auf einen Favoriten in der Kabine geeinigt. Wie kürzlich bekannt wurde, schmettern diese zurzeit besonders gern "Atemlos durch die Nacht" von Helene Fischer.

Quelle: n-tv.de, cro

Mehr zum Thema