Cum-Ex-Geschäfte

Dividendenstripping, Cum-Cum-Transaktionen und Cum-Ex-Geschäfte - alle Artikel zum Thema in der Übersicht.

imago90950703h.jpg
15.07.2019 20:00

Steuerskandal um Cum-Ex-Deals Erstes Gericht lässt Anklage zu

Es ist der größte Steuerskandal der deutschen Geschichte und sein Schaden immens: Die Cum-Ex-Geschäfte kosteten die Staatskasse Milliarden Euro. Nun kommt es erstmals zu einem Gerichtsverfahren. Der Vorwurf der Anklage: 33 Fälle von besonders schwerer Steuerhinterziehung.

120606233.jpg
06.06.2019 20:47

Steuertricks mit Cum-Ex-Deals Justiz ermittelt gegen Deutsche-Bank-Vize

In einem der größten Steuerskandale Deutschlands weitet die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen aus. Dabei geraten auch der Vize-Chef und Ex-Vorstände der Deutschen Bank ins Visier der Strafverfolger. Die Bank weist den Vorwurf zurück, sie habe bei Tricksereien mit Cum-Ex-Deals geholfen.

Jahrelang plünderten Banken bei Cum-Ex-Geschäften den Fiskus. Die Schweiz bestraft die Skandalenthüller.
11.04.2019 17:07

Urteil gegen Whistleblower Stellt die Cum-Ex-Räuber vor Gericht!

Während deutsche Ermittler bei Großrazzien die Hintermänner der Cum-Ex-Deals jagen, verurteilt ein Schweizer Gericht diejenigen, die den größten Steuerraub aller Zeiten enthüllten. Diese Kapitulation vor dem Kapital ist unerträglich. Ein Kommentar von Hannes Vogel

0622c129781f7cba50c1cec8c4bc0f41.jpg
11.04.2019 10:07

Keine Wirtschaftsspionage Cum-Ex-Whistleblower freigesprochen

Der deutsche Anwalt Eckart Seith weist bei der Schweizer Bank Sarasin falsche Beratung nach und leitet Dokumente an die Staatsanwaltschaft weiter. Wegen Wirtschaftsspionage wird er daraufhin angeklagt. Der nun erfolgte Freispruch ist ein Erfolg, die Geldstrafe will er aber nicht akzeptieren.

Die Schweiz stellt diejenigen vor Gericht, die fragwürdige Cum-Ex-Deals bei der Sarasin-Bank enthüllt haben.
26.03.2019 19:46

Hexenjagd in der Schweiz? Der "Spion" und die Cum-Ex-Mafia

Eckart Seith, Anwalt von Drogerie-Milliardär Erwin Müller, brachte deutsche Fahnder auf die Spur von Cum-Ex-Deals bei der Sarasin-Bank. Nun stellt ihn die Schweiz wegen Spionage vor Gericht. Rächen sich die Drahtzieher des größten Steuerbetrugs aller Zeiten an dem Whistleblower? Von Hannes Vogel

2019_02_Capital_HB_0247_V2_HR.jpg
25.03.2019 16:56

Cum-Ex-Architekt im Interview "Es gibt keinen Steuerskandal"

Er ist der Architekt der umstrittenen Cum-Ex-Geschäfte: Hanno Berger. In seinem Schweizer Exil nimmt der Steueranwalt im Gespräch mit "Capital" Stellung zu den Deals - und weist alle Vorwürfe zurück. Schuld sei nicht er, sondern der Gesetzgeber. Die Empörung über die Geschäfte kann er trotzdem verstehen.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 4