John Demjanjuk

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema John Demjanjuk

Späte Gerechtigkeit? 50 frühere Aufseher des Auschwitzer Vernichtungslagers könnten bald vor Gericht stehen.
14.04.2013 14:15

Bis zu 100 neue Verdächtige Ermittlungen gegen KZ-Aufseher

Rund 68 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs nehmen deutsche Behörden die Verfolgung mutmaßlicher Nazi-Verbrecher wieder auf. Ziel sind seit dem erfolgreichen Urteil gegen John Demjanjuk mutmaßliche frühere KZ-Aufseher. Die Zahl der Verdächtigen könnte sich leicht auf bis zu 100 Personen erhöhen - alle bereits um die 90 Jahre alt.

Zu seinen Gerichtsterminen wurde Demjanjuk stets mit Rollstühlen oder Liegen gefahren.
21.03.2012 15:20

Die letzte Reise des John Demjanjuk Leiche kommt in die USA

Der Bestatter des früheren KZ-Wächters Demjanjuk spricht: Er wird die Leiche des gebürtigen Ukrainers in die Vereinigten Staaten überführen. In der Nähe seiner Familie soll der Mann, der den Mord an 28.000 Juden unterstützte, seine letzte Ruhestätte finden.

Trawniki im Warschauer Ghetto. Das Foto von Jürgen Stroop wurde in einem Bericht an Heinrich Himmler vom Mai 1943 verwendet.
14.08.2011 08:00

Der Trawniki John Demjanjuk Ein unfreiwillliger Henkersknecht

Der Prozess gegen den Ukrainer John Demjanjuk hat ein Schlaglicht auf jene geworfen, die von den Deutschen zu Hitlers Hilfswilligen gemacht wurden: die Trawniki. Die Historikerin Angelika Benz promoviert über diese Männer. Im Prozess habe das tödliche Dilemma Demjanjuks kaum eine Rolle gespielt, beklagt sie im Gespräch mit n-tv.de.

Demjanjuk war wohl auch im KZ Flossenbürg.
16.07.2011 13:03

"Es gibt Anfangsverdacht" Wo wütete Demjanjuk noch?

Gegen den wegen Beihilfe zum Mord verurteilten früheren KZ-Wachmann John Demjanjuk laufen neue Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft Weiden in der bayerischen Oberpfalz prüft Vorwürfe im Zusammenhang mit Demjanjuks Zeit im Konzentrationslager Flossenbürg,

Nach der Urteilsverkündung legte Demjanjuk Sonnenbrille und Mütze ab.
12.05.2011 16:30

"Eine ganz fürchterliche Entscheidung" Demjanjuk schuldig, aber frei

Bereitwillig soll sich der frühere KZ-Wachmann John Demjanjuk am Massenmord an den Juden beteiligt haben. Doch trotz einer Verurteilung zu fünf Jahren Haft kann der gebürtige Ukrainer als freier Mann das Gericht verlassen. Das Wiesenthal-Zentrum reagiert empört. "Er gehört ins Gefängnis", kritisiert "Nazijäger" Zuroff.

Demjanjuk zeigt die Aktennummer.
22.02.2011 11:37

Mutmaßlicher KZ-Wächter Demjanjuk droht mit Hungerstreik

Für John Demjanjuk ist der vermutlich letzte große Prozess um Nazi-Verbrechen in Deutschland ein "politisch motivierter Schauprozess". Indem er die Nahrung verweigert, will er die Einbeziehung neuer Akten und Beweismittel erzwingen. Eigentlich soll die Beweisaufnahme abgeschlossen werden.

Demjanjuk wird am zweiten Prozesstag in den Gerichtssaal gebracht.
01.12.2009 16:01

Israel zahlte Entschädigung Demjanjuk-Prozess "eine Farce"

Joram Scheftel, der ehemalige Verteidiger von John Demjanjuk während des Prozesses in Israel, bezeichnet das deutsche Verfahren gegen den mutmaßlichen ukrainischen Massenmörder als eine "Farce". Der Anwalt erklärt gegenüber n-tv.de, warum er das so sieht. Ulrich W. Sahm

Demjanjuk am ersten Prozesstag im Landgericht in München.
01.12.2009 12:36

Demjanjuk "zwangsdeportiert" Vorwürfe gegen deutsche Justiz

Im Münchner Prozess gegen den mutmaßlichen NS-Verbrecher John Demjanjuk fordert die Verteidigung eine Einstellung des Verfahrens. Sein Mandant sei trotz einer tödlichen Erkrankung zwangsweise nach Deutschland gebracht worden, sagt Verteidiger Ulrich Busch am zweiten Prozesstag.