Kopten

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Kopten

DSC_0027.JPG
05.01.2017 11:44

Ägyptens Christen haben Angst Weihnachten im Müllviertel

Nach dem blutigen Terroranschlag auf eine Kirche in Kairo fürchten Ägyptens Christen mehr denn je die jüngst aufgeflammte Gewalt. Besuch in einem Armenviertel in der ägyptischen Hauptstadt, kurz vor dem koptischen Weihnachtsfest. Von Sofian Philip Naceur, Kairo

Bischof Tawadros steht der koptisch-orthodoxen Kirche vor.
04.11.2012 12:32

"Gottes Wille" ist Bischof Tawadros Kopten losen neuen Papst aus

Für Bischoi Girgis Musaad ist es ein besonderer Moment. Der kleine Junge wird bei der Messe in Kairo auserwählt, um eine wichtige Aufgabe zu erfüllen. Er zieht aus einem gläsernen Kelch den Namen des Nachfolgers von Schenuda III. an der Spitze der koptischen Kirche. Auf dem Los steht der Name von Bischof Tawadros.

Koptische Priester stehen an, um ihre Stimme abzugeben.
30.10.2012 00:36

Gott wählt mit Kopten bestimmen neuen Papst

Erstmals seit mehr als 40 Jahren müssen die Kopten in Ägypten einen Papst bestimmen. Nach einer ersten Wahlrunde wird der Nachfolger von Schenuda III. am kommenden Sonntag bestimmt - in einem Verfahren, bei dem der Wille Gottes mitspielt.

Schenuda zur Ostermesse 2011 in der Koptischen Kathedrale St. Marcos in Kairo.
17.03.2012 19:42

Oberhaupt der koptischen Kirche Schenuda III. ist tot

Der Patriarch der koptisch-orthodoxen Kirche in Ägypten ist tot. Schenuda III. war seit Langem krank. Die Kopten sind die größte christliche Glaubensgemeinschaft im Nahen Osten und machen bis zu zehn Prozent der 80 Millionen Einwohner Ägyptens aus. Erzbischof Zollitsch würdigt den Verstorbenen als "Brückenbauer der koptischen Christen".

Um den Ort der Auseinandersetzung erhöht die Armee die Sicherheitsstufe.
11.10.2011 12:20

Entsetzen nach Blutbad in Kairo Kopten weisen Schuld von sich

In Ägypten wächst nach den blutigen Zusammenstößen zwischen Christen und der Armee mit mindestens 25 Toten die Sorge um den Fortgang der Revolution. Die Kopten lehnen jede Verantwortung für die Gewalt ab. Sie beschuldigen den Militärrat, der sich zum Feindbild der Oppositionsparteien entwickelt.

Scharaf wähnt Ägyten "in Gefahr".
10.10.2011 07:06

"Ägypten ist in Gefahr" Gewaltausbruch fordert 26 Opfer

Die Sorge um die Stabilität Ägyptens wächst nach einer Nacht der Gewalt in Kairo. Mindestens 26 Menschen kommen ums Leben, als eine Demonstration von Kopten in brutale Auseinandersetzungen mit Muslimen und dem Militär ausartet. Mehr als 200 Menschen werden verletzt. Regierungschef Scharaf zeigt sich tief beunruhigt.

Bei den Auseinandersetzungen gab es Tote und Verletzte.
09.10.2011 21:47

Dutzende Tote und Verletzte in Kairo Kopten-Demo eskaliert

Bei einer Demonstration christlicher Kopten in Kairo kommt es zu Zusammenstößen zwischen den Protestierenden und Polizei sowie der Armee. Mindestens 19 Menschen sterben, 150 weitere werden verletzt. Warum die Demonstration eskaliert, ist zunächst unklar.

Die Unruhen hielten auch noch am Sonntag an.
09.05.2011 07:34

"Mit eiserner Hand" gegen Unruhestifter Ägyptens Militär greift hart durch

Der Oberste Militärrat, der derzeit Ägypten regiert, droht Unruhestiftern "exemplarische Strafen" an. Die fast 200 Menschen, die nach Übergriffen auf Kopten festgenommen wurden, werden vor ein Militärgericht gestellt. Bei den Zusammenstößen zwischen Muslimen und Christen waren zwölf Menschen getötet worden. Die USA verurteilen die "sinnlose Gewalt".

Mohammed Ahmed Hassanein gilt als der Anführer der drei Attentäter.
16.01.2011 15:34

Anschlag auf Kopten in Ägypten Todesstrafe für Christenmörder

Vor einem Jahr wurden in Ägypten sechs koptische Christen und ein Polizist erschossen. Der Hauptangeklagte wird nun zum Tode verurteilt. Es soll sich um einen Rachenakt für eine Vergewaltigung gehandelt haben. Das Urteil über zwei Komplizen wird noch gesprochen.

Wirkliche Weihnachtsstimmung kommt bei dem großen Medienaufgebot nur schwer auf.
07.01.2011 07:49

Weihnachtsfest in Frankfurt Kopten feiern unter Polizeischutz

Besinnlichkeit ade: Zwischen Polizisten und Fernsehkameras haben die koptischen Christen in Frankfurt Weihnachten gefeiert. Angst hatte kaum jemand beim Gottesdienst in Deutschlands größter Gemeinde - andere Vorstellungen vom Fest schon.

Nach dem Anschlag in der Silvesternacht.
03.01.2011 20:24

Anschlagspläne zu Weihnachten Deutsche Kopten haben Angst

Nach dem Anschlag auf eine Kirche im ägyptischen Alexandria befürchtet das BKA auch in Deutschland Terrorattacken gegen koptische Christen. Die Gemeinde in Frankfurt wird ihr orthodoxes Weihnachtsfest unter Polizeischutz feiern. Derweil entlädt sich die Wut der Christen in Ägypten in teilweise gewalttätigen Protesten.

  • 1
  • 2
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen