Misrata

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Misrata

Gaddafi war am Donnerstag noch unter ungeklärten Umständen ums Leben gekommen.
22.10.2011 10:42

Übergangsrat verschiebt Zeremonie Familie will Gaddafis Leiche

Noch immer wird die Leiche des getöteten libyschen Diktators Gaddafi in einem Kühlraum in Misrata ausgestellt. Doch sein Stamm dringt auf die Übergabe der sterblichen Überreste, um sie zu beerdigen. Die Untersuchung der Todesumstände steht jedoch weiter aus. Und auch die offizielle Befreiung Libyens wird nun erst am Sonntag gefeiert.

Aufständische patrouillieren auf einer Straße bei Bengasi.
07.05.2011 14:15

Gefechte im libyschen Grenzgebiet Artillerie beschießt Tunesien

In Libyen gehen die Kämpfe um den Grenzort Dehiba weiter. Dabei schlagen Artilleriegeschosse auch wieder auf tunesischem Boden ein. Die dortige Bevölkerung bittet die Regierung um Hilfe. Truppen Gaddafis zerstören zudem die Benzinvorräte der Rebellen in Misrata.

Ein Mann flüchtet auf dem Hafengelände von Misrata, das mit Granaten beschossen wird.
02.05.2011 18:56

Erneut Luftangriffe auf Tripolis Mit Panzern gegen Misrata

Die westlibysche Stadt Misrata bleibt weiterhin heftig umkämpft. Truppen des Machthabers Gaddafi greifen die Hafenstadt mit Panzern an. Die Rebellen können die Offensive nach eigenen Angaben aber zurückschlagen. Derweil bedauert die libyische Regierung die Angriffe auf ausländische Botschaften. Die UN ziehen ihre Mitarbeiter ab.

Gaddafis wirre Botschaften: Bislang hielt er sich an keine seiner Versprechen.
30.04.2011 11:36

"Ich bin heilig für das libysche Volk" Gaddafi fordert Verhandlungen

Libyens Diktator Gaddafi meldet sich einmal mehr mit einer wirren Fernsehansprache zu Wort. Darin erklärt er seine Bereitschaft zu Friedensverhandlungen. Das Land verlassen will er aber nicht. Stattdessen vergleicht sich Gaddafi mit dem japanischen Kaiser. Seine Regierungen bietet den Rebellen in Misrata angeblich Amnestie an, wenn sie ihre Waffen niederlegen.

Libysche Rebellen auf dem Weg nach Misrata.
29.04.2011 21:48

Truppen Gaddafis in Tunesien Panzer umstellen Misrata

Rebellen einen libysch-tunesischen Grenzposten zurück. Gaddafis Truppen fliehen daraufhin aus dem eigenen Land. Panzer umstellen derweil die Küstenstadt Misrata. Besonders umkämpft sind deren Hafen und Flughafen. Die EU fordert Gaddafis Truppen zu Gewaltverzicht auf.

Gaddafi-Soldaten demonstrieren in einem Ausbildungscamp Siegesgewissheit.
29.04.2011 00:04

Angst vor Gaddafis Senfgas Rebellen fordern schwere Waffen

Je länger die Kämpfe im libyschen Bürgerkrieg dauern, desto mehr scheinen die Rebellen den Einsatz von Giftgas durch die Truppen von Machthaber Gaddafi zu fürchten. Vom westlichen Bündnis fordern sie deshalb schwere Waffen. Die Kämpfe in Misrata und selbst in Tripolis gehen derweil weiter - und finden teils auch auf tunesischem Boden statt.

Misrata bietet ein Bild der Zerstörung.
26.04.2011 12:36

Misrata unter starkem Beschuss Gaddafi führt heftige Angriffe fort

Scheinbar unbeeindruckt von den NATO-Luftschlägen auf Tripolis setzt Libyens Diktator Gaddafi seinen Kampf gegen die Aufständischen fort. Dabei liegen auch die Gebiete der Berberstämme in der Bergregion nahe Tunesien unter schwerem Beschuss. Die Lage der Menschen in Misrata wird den Rebellen zufolge immer prekärer.

Auch in der Nacht erleuchten Geschosse Misrata.
24.04.2011 15:34

NATO bombardiert mit Drohnen Libyer sollen Militär meiden

Die NATO appelliert an die libysche Zivilbevölkerung, sich vom Militär fernzuhalten, um beim Einsatz von Drohnen nicht gefährdet zu werden. Während die USA ihren Einsatz ausweiten, geht der Kampf um Misrata trotz der Ankündigung eines Rückzuges der Gaddafi-Truppen weiter.

Ein verletzter Gaddafi-Kämpfer wird von Aufständischen in Misrata in ein Krankenhaus gebracht.
23.04.2011 13:46

"Misrata ist frei" Rebellen verkünden Etappensieg

Die Aufständischen in Libyen verkünden die Übernahme von Misrata. Zuvor hatte der Vize-Außenminister des Gaddafi-Regimes verkündet, die Armee werde sich aus der Stadt zurückziehen. Die Situation ist bislang unklar - Berichten zufolge dauern die Kämpfe in der Rebellen-Hochburg mit unverminderter Heftigkeit an.

Auf der Tripolis-Straße in Misrata versuchen Aufständische, sich in Deckung zu bringen.
23.04.2011 08:26

Stämme sollen Misrata übernehmen Gaddafi kündigt Abzug an

Angeblich will der libysche Machthaber Gaddafi seine Truppen aus der umkämpften Stadt Misrata abziehen. Den Kampf gegen die Rebellen könnten die Stämme in der Region übernehmen. Stammesführer sollen dem Gaddafi-Regime gesagt haben: "Wenn ihr das nicht schafft, werden wir es tun." Die Rebellen glauben nicht daran.

Die Hand eines Arztes in einem Krankenhaus in Misrata.
21.04.2011 21:13

Rebellen erobern Grenzposten Misrata steht unter Dauerfeuer

Die Kämpfe um die westlibysche Stadt Misrata gehen unvermindert weiter. Westlichen Drohungen zum Trotz beschießen Gaddafi-Truppen die Rebellen mit Granaten. Die Aufständischen nehmen derweil einen Grenzübergang nach Tunesien ein. Sie hoffen weiterhin auf Hilfe durch westliche Bodentruppen. Militärexperten und Waffen bekommen sie bereits.

Die Hand eines Arztes in einem Krankenhaus in Misrata.
21.04.2011 07:37

Bodentruppen oder humanitäre Hilfe? Zwei Fotografen in Misrata getötet

In der zwischen Gaddafi-Truppen und Rebellen schwer umkämpften Stadt Misrata sterben zwei Foto-Journalisten, ein dritter wird verletzt. Die UN werfen dem libyschen Machthaber Gaddafi Kriegsverbrechen vor. Die Rebellen bitten um den Einsatz ausländischer Truppen - diese sollen Zivilisten schützen, aber nicht zusammen mit den Rebellen kämpfen.

Tom Hetherington war der Gewinner des World Press Photo Award 2007.
20.04.2011 21:15

Hetherington: "Von der NATO nichts zu sehen" Kriegsfotograf von Granate getötet

Der preisgekrönte britische Kriegsfotograf Tim Hetherington ist tot. Er wird von einer Granate in der umkämpften libyschen Stadt Misrata getötet. Zwei weitere ausländische Journalisten werden verletzt, einer von ihnen soll sich in kritischem Zustand befinden. Die Rebellen in Misrata appellieren an die NATO, Bodentruppen gegen Gaddafis Truppen einzusetzen. Die Alliierten lehnen ab und schicken stattdessen Ausbilder für die Rebellen.

  • 1
  • 2