Peter Scholl-Latour

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Peter Scholl-Latour

RTR2IF1I.jpg
16.08.2014 17:31

Zum Tode Peter Scholl-Latours Der Welterklärer

Peter Scholl-Latour war einer der berühmtesten Journalisten der Republik. Er bereiste die ganze Welt - und erklärte sie den Deutschen. Auch mit 90 kam er nicht zur Ruhe. Er scheute nicht vor scharfen Worten zurück - und erntete so manches Mal harsche Kritik.

Der Journalist Peter Scholl-Latour sitzt am 28.02.2014 am Schreibtisch in seiner Wohnung in Berlin. Er ist der berühmteste Kriegsreporter der Republik: Peter Scholl-Latour erklärt den Deutschen seit sechs Jahrzehnten die Welt. Mit 90 ist er noch immer unterwegs - demnächst im Tschad. Aber er vertraut weder dem arabischen Frühling noch dem Sieg des Internets.  46830303.jpg
16.08.2014 15:06

Journalist, Autor, Nahost-Experte Peter Scholl-Latour ist tot

Der Journalist und Autor Peter Scholl-Latour stirbt im Alter von 90 Jahren in Rhöndorf am Rhein. Das teilt sein Verleger mit. Scholl-Latour war mit Reportagen über ferne Länder bekanntgeworden und schrieb Bestseller wie "Der Tod im Reisfeld".

Militante Taliban-Kämpfer.
19.08.2009 17:09

Interview mit Peter Scholl-Latour "Da wird ein Zirkus aufgeführt"

Der Publizist Peter Scholl-Latour hält nicht viel von den Wahlen in Afghanistan. Sie seien noch weniger glaubwürdig als die Wahl Ahmadinedschads im Juni, die Bilanz nach acht Jahren unter Präsident Karsai sei katastrophal. Gegenüber n-tv.de spricht er von einer "Täuschung der Öffentlichkeit".

Ein afghanischer Polizist vor Wahlplakaten.
19.08.2009 17:07

Scholl-Latour: "Karten sind verteilt" Wahl ist eine Farce

Für den Publizisten Peter-Scholl-Latour sind die Wahlen in Afghanistan mindestens genauso dubios wie die Wahlen im Iran Mitte Juni. Das sagt der 85-Jährige gegenüber n-tv.de. Mehr als ein "Zirkus, der aufgeführt wird", sei die Wahl nicht - vielmehr handle es sich um eine "Täuschung der Öffentlichkeit". Fabian Maysenhölder

  • 1
  • 1