Raubkopien

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Raubkopien

RTR1ILKR.jpg
28.03.2016 14:36

Kinostart im Wohnzimmer Ein Start-up spaltet Hollywood

Filme kommen zuerst ins Kino. So war es immer. Eine Firma will sie nun jedoch zeitgleich den Zuschauern auf der heimischen Couch servieren. Dafür gibt es viel Kritik - aber auch Unterstützung von Branchengrößen wie Steven Spielberg. Von Markus Lippold

imago61101966h.jpg
12.10.2015 10:01

Um Onlineshops zu eröffnen Tausende Identitäten gestohlen

Um ihre gefälschte Ware anzubieten, stehlen Kriminelle Tausende Identitäten. Auch auf viele deutsche Namen laufen nun illegale Online-Portale. Diese können für viel Ärger sorgen und die ahnungslosen Betroffenen sogar ins Gefängnis bringen.

Windows 10.jpg
18.05.2015 13:07

Angebot für Raubkopie-Nutzer Windows 10 kommt in 7 Varianten

Microsoft wird Windows 10 in sieben verschiedenen Versionen auf den Markt bringen. Auch Nutzer von Raubkopien erhalten ein Angebot, das so attraktiv sein soll, dass sie es kaum ablehnen können. Was bieten die einzelnen Editionen des Betriebssystems?

Screenshot des umstrittenen Portals Redtube.
07.01.2014 18:48

Redtube und Co Justizministerium findet Streaming okay

Wer Raubkopien von Filmen im Netz schaut, macht sich strafbar. Oder doch nicht? In die seit Wochen schwelende Diskussion mischt sich nun das Justizministerium ein. Dessen Äußerungen dürften Nutzern von Streamingportalen Mut machen.

27.08.2012 10:11

Halbe Million Euro für 30 Songs Hohe Strafe für Filesharer

Auch in Deutschland reagiert die Unterhaltungsindustrie empfindlich auf Urheberrechtsverletzungen, doch verglichen mit der Strafe, die jetzt einen Filesharer in den USA ereilt, kommen Raubkopierer hierzulande günstig davon. Der Student muss eine halbe Million Euro zahlen – für 30 Songs, die er als Jugendlicher illegal verbreitet hatte. Hier kommt der Autor hin

Der Student hatte die Peer-to-Peer-Börse Kazaa genutzt.
27.08.2012 10:11

Halbe Million Euro für 30 Songs Hohe Strafe für Filesharer

Auch in Deutschland reagiert die Unterhaltungsindustrie empfindlich auf Urheberrechtsverletzungen, doch verglichen mit der Strafe, die jetzt einen Filesharer in den USA ereilt, kommen Raubkopierer hierzulande günstig davon. Der Student muss eine halbe Million Euro zahlen – für 30 Songs, die er als Jugendlicher illegal verbreitet hatte.

Netzaktivisten versuchen, das Abkommen noch zu stoppen. (Logo: Screenshot der Seite stopp-acta.info)
26.01.2012 15:19

Umstrittenes Anti-Piraterie-Abkommen EU unterschreibt ACTA

Im stillen Kämmerlein wird es über Jahre ausgehandelt, im fernen Asien in trauter Runde von EU-Vertretern nun unterschrieben: das Anti-Piraterie-Abkommen ACTA. Was als Kampf gegen Raubkopierer daherkommt, könnte auch gravierende Folgen für die Ärmsten der Armen haben. von Thomas Leidel

  • 1
  • 2
  • ...
  • 6