Strabag

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Strabag

34884951.jpg
08.06.2013 11:08

Banker hofft auf Freigang Strabag bietet Gribkowsky Job an

Ex-BayernLB -Vorstand Gribkowsky sitzt wegen Bestechlichkeit, Untreue und Steuerhinterziehung im Gefängnis. Der Chef des österreichischen Strabag-Konzerns sieht in ihm dennoch einen geeigneten Mitarbeiter. Ob er den Job antreten kann, hängt nun von der Staatsanwaltschaft ab.

08.10.2007 14:37

Börsengang eingeleitet Strabag sammelt Milliarden ein

Der österreichisch-deutsche Baukonzern Strabag SE will bei seinem geplanten Börsengang bis zu 1,35 Mrd. Euro erzielen. Mit dem Geld wolle man unter anderem in Russland expandieren und Marktführer in Europa werden, teilte das Unternehmen mit. Die erste Börsennotiz ist für den 19. Oktober geplant.

25.04.2007 13:18

Deripaska kauft 30 Prozent Russe steigt bei Strabag ein

Deripaska erwirbt 30 Prozent an dem österreichischen Baukonzern Strabag SE. Das Grundkapital des sechstgrößten Baukonzerns Europas wird dazu erhöht. Der ursprünglich für Anfang Mai geplante Strabag-Börsengang wird verschoben.

25.07.2005 15:59

Züblin integriert Strabag Aufträge in Osteuropa erwartet

Der Stuttgarter Baukonzern Züblin verspricht sich von der Zusammenarbeit mit der Kölner Strabag ein kräftiges Wachstum in Osteuropa. Die geplante Integration des Hoch- und Ingenieurbaus von Strabag in Züblin wird aber Arbeitsplätze kosten.

15.02.2005 07:50

Rettung für Walter Bau Strabag steigt ein

Die Übernahme wesentlicher Teile der insolventen Walter Bau-AG durch die Strabag ist perfekt. Der Kaufvertrag ist in der Nacht unterzeichnet worden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Strabag übernimmt unter anderem den Verkehrswegebau und österreichische sowie andere Aktivitäten von Walter Bau im Ausland.

02.02.2005 14:49

Pleitegeier im Anflug? Strabag will Walter-Tochter

Noch ist die Tinte auf dem Insolvenzantrag nicht getrocknet, da machen sich offenbar die ersten Interessenten für die nicht von der Pleite betroffenen Töchter auf dem Weg. Laut "Wirtschaftswoche" ist Strabag an der Walter-Tochter Dywidag interessiert.

28.01.2005 13:52

Walter Bau und Strabag Fusion könnte kommen

Beim angeschlagenen Baukonzern Walter Bau zeichnet sich nach dem Abschluss eines neuen Finanzierungskonzepts nach Angaben aus Finanzkreisen eine komplette Fusion mit der Kölner Strabag-Gruppe ab. Gemeinsam wäre man im Inland Marktführer, unter Einschluss der Auslands-Aktivitäten zweitgrößter Baukonzern in Deutschland.

  • 1
  • 1