Wirtschaft
Die Quartalszahlen von TI überzeugen.
Die Quartalszahlen von TI überzeugen.(Foto: REUTERS)
Dienstag, 24. April 2018

Umsatz und Gewinn steigen klar: Anleger greifen bei Texas Instruments zu

Erlöse besser als erwartet, Gewinn ebenso, auch der Ausblick überzeugt: Texas Instruments überzeugt auf der ganzen Linie Analysten - und auch Anleger. Der Aktienkurs zieht nachbörslich deutlich an.

Der Chipkonzern Texas Instruments hat im ersten Quartal Umsatz und Gewinn gesteigert und dabei die Erwartungen des Marktes übertroffen. Auch der Ausblick überzeugte. Die Aktie legte daraufhin im nachbörslichen Handel in einer ersten Reaktion um etwa 5 Prozent zu.

Wie das Unternehmen weiter mitteilte, verdiente es im Auftaktquartal netto 1,37 Milliarden Dollar beziehungsweise 1,35 Dollar je Aktie. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum war ein Gewinn von 997 Millionen Dollar beziehungsweise 97 Cent je Aktie erzielt worden. Der Umsatz stieg auf 3,79 Milliarden von 3,4 Milliarden Dollar. Analysten hatten den Umsatz auf 3,65 Milliarden Dollar geschätzt und das Ergebnis je Aktie auf 1,11 Dollar.

Die Dividende beließ das Unternehmen trotz des guten Abschneidens unverändert bei 62 Cent. Für das zweite Quartal stellt Texas Instruments ein Ergebnis je Aktie zwischen 1,19 und 1,39 Dollar in Aussicht. Den Umsatz sieht das Unternehmen bei 3,78 bis 4,1 Prozent. Analysten rechnen bisher mit einem Ergebnis je Aktie von 1,23 Dollar und einem Umsatz von 3,9 Milliarden Dollar.

Texas Instruments wird nach eigenen Angaben mehr von einer geringeren Steuerlast profitieren als bislang veranschlagt. In diesem Jahr werde die Steuerquote voraussichtlich 20 Prozent statt der bislang geschätzten 23 Prozent betragen. Im kommenden Jahr soll die Quote dann auf 16 Prozent sinken. Hier hatte das Unternehmen bislang mit 18 Prozent gerechnet.

Quelle: n-tv.de