Wirtschaft

Anleger machen kräftig Kasse Bechtle-Aktie bricht trotz Rekordjahres ein

Bechtle Platz 1 Konzernzentrale Haupteingang.jpg

Die Bechtle AG hat ihren Hauptsitz in Neckarsulm.

(Foto: Bechtle AG)

Nach einem steilen Anstieg in den vergangenen Wochen gibt die Aktie des Tec-Dax-Konzerns Bechtle heute stark nach und verliert mehr als sieben Prozent. Dabei hat der Konzern ein weiteres Rekordjahr hinter sich - Umsatz und Gewinn steigen kräftig.

Der IT-Dienstleister Bechtle hat die Anleger mit seinen Zahlen nicht überzeugen können. Die Aktien rutschten mit einem Minus von bis zu 7,6 Prozent auf 70,20 Euro ans TecDax-Ende. Am Nachmittag verringerte sich der Verlust auf etwa 6,3 Prozent.

Bechtle
Bechtle 153,80

Dabei hat Bechtle ein weiteres Rekordjahr hinter sich: Wie der Konzern mitteilte, stieg der Umsatz 2014 auf Basis vorläufiger Zahlen um 13,5 Prozent auf 2,58 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Steuern kletterte um rund 20 Prozent auf 107 Millionen Euro. Die Vorsteuermarge belief sich auf 4,2 Prozent nach 3,9 Prozent im Vorjahr. Bechtle will den vollständigen Bericht für das Geschäftsjahr am 13. März veröffentlichen.

Dennoch sind Börsianer enttäuscht: "Die Messlatte lag doch höher", sagte ein Händler. Der Gewinn habe nicht überzeugt, die Vorsteuermarge im Schlussquartal liege unter den Erwartungen, urteilte die LBBW.

Der Kurs litt aber auch unter Gewinnmitnahmen: Anleger machten Kasse, weil die Aktien zuletzt deutlich gewonnen hatten, sagte ein Händler. Seit Jahresbeginn haben die Papiere rund 15 Prozent gewonnen. Ende Januar hatte die Bechtle-Aktie ihr vorläufiges Allzeithoch bei 76,75 Euro markiert. Die im Januar erstmals eroberte Marke von 75 Euro pro Anteilsschein ist mit den Verlusten erstmal passé.

Quelle: ntv.de, kst/rts/DJ