Wirtschaft

Fast 5 Billionen Euro Deutsche reich wie nie

23987486.jpg

Nicht jeder kann sich jetzt etwas gönnen: Die 4933 Mrd. Euro sind nicht gleichmäßig verteilt.

(Foto: picture alliance / dpa)

Der verfügbare Reichtum der Deutschen steigt im vergangenen Jahr auf ein neues Rekordniveau. Nach den Berechnungen der Bundesbank summiert sich das Geldvermögen der Bundesbürger insgesamt auf fast 5 Billionen Euro - Immobilien, Unternehmenswerte, Kunst und Grundbesitz nicht mitgerechnet.

RTR2LWDV.jpg

Die Bundesbank in Frankfurt am Main: Hier halten die Experten das Volumen des deutschen Geldvermögens im Auge.

(Foto: REUTERS)

Die Deutschen haben insgesamt so viel Geldvermögen wie nie. Wegen hoher Zuflüsse und kräftiger Kursgewinne kamen die Privathaushalte in Deutschland Ende 2010 rein rechnerisch auf ein Geldvermögen in Form von Bargeld, Bankeinlagen oder Aktien im Rekordwert von 4,933 Billionen Euro. Nach den Berechnungen der Deutschen Bundesbank schwoll das Geldvermögen damit im Vergleich zum Vorjahr um 154 Mrd. Euro an.

Der Zuwachs im Geldvermögen der Bundesbürger fiel deutlich größer aus als zuletzt und erreichte ein Niveau wie zuletzt während des Wiedervereinigungsbooms.

Geheimnisse des Reichtums

Die Notenbank nannte verschiedene Gründe für die kräftigen Zuwächse des privaten Geldvermögens. Die Experten der Bundesbank verwiesen unter anderem auf die rasante Konjunkturerholung nach der schwersten Wirtschafts- und Finanzkrise seit Jahrzehnten.

Einen Anteil habe auch die unerwartet stabile Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt, hieß es aus Frankfurt. Dadurch seien die verfügbaren Einkommen deutlich gestiegen. Sachwerte wie Immobilien sind in der Statistik nicht enthalten.

Quelle: ntv.de, dpa