Wirtschaft

Markt streitet über Kapitalerhöhung Morphosys-Kurs stürzt ab

8276094.jpg

Biotech-Forschung kostet, Morphosys holt sich dafür frisches Kapital.

(Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb)

Geht es um strategische Investoren, gehen die Meinungen schnell auseinander und die Gemüter kochen hoch - so auch bei Morphosys. Das Biotechunternehmen sammelt frisches Kapital ein und die Aktie wird der Topverlierer im TecDax.

Aktionäre von Morphosys haben zur Wochenmitte starke Nerven gebraucht. Die Aktien des Biotechnologieunternehmens sackten rund 8 Prozent ab. Sie waren damit der größte Verlierer im TecDax. Der konnte dagegen deutlich zulegen. Den Grund für den Kursrutsch sahen Marktteilnehmer in einer Kapitalerhöhung.

Morphosys
Morphosys 113,55

Morphosys hatte bei dabei rund 115 Millionen Euro eingesammelt. Über ein beschleunigtes Platzierungsverfahren seien 2.622.088 neue Aktien an institutionelle Investoren ausgegeben worden, teilte das Unternehmen mit. Der Platzierungspreis habe bei 44 Euro je Aktie gelegen. Am Dienstag ging die Aktie bei 48,24 Euro aus dem Handel.

"Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Durchführung unserer Platzierung, die unserer Meinung nach die erheblichen Fortschritte von Morphosys der letzten Jahre reflektiert und das große Vertrauen der Investoren in das Potenzial unserer Pipeline widerspiegelt", sagte Morphosys-Chef Simon Moroney. Mit dem Erlös will das TecDax-Unternehmen das firmeneigene Portfolio weiterentwickeln.

Einstiegskurse?

Ein Händler begründete die Kursschwäche vor allem mit der "Enttäuschung und auch Verwunderung" über den niedrigen Preis der neuen Aktien. Dieser liege mit 44 Euro um knapp 9 Prozent unter dem Schlusskurs vom Dienstag. Das sei ein "ungewöhnlich hoher Discount", sagte er.

Ein anderer Marktteilnehmer riet indes zu Käufen in die ausgeprägte Kursschwäche von Morphosys. Denn knapp die Hälfte der neuen Aktien gehe an BVF Partners und somit an einen strategisch ausgerichteten Aktionär. Auch bei Evotec sei der auf die Biotechnologiebranche spezialisierte US-Investor engagiert.

Quelle: ntv.de, bad/DJ