Wirtschaft

50.000 Kraftfahrer fehlen Spediteure beklagen Nachwuchsmangel

92464691.jpg

Die Ausbildung zum Lkw-Fahrer kostet 20.000 Euro.

(Foto: picture alliance / Hendrik Schmi)

Den deutschen Logistikunternehmen fehlen Zehntausende Lkw-Fahrer. Woran das liegt, und wo er sich nach zukünftigen Mitarbeitern umsieht, erklärt ein Konzernchef nun in einem Zeitungsinterview.

Die Spediteure in Deutschland klagen über einen drastischen Personalmangel. "Im Moment fehlen 50.000 Lastkraftfahrer in Deutschland", sagte der Inhaber des Logistikkonzerns Dachser, Bernhard Simon, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Als Gründe für den Fahrermangel nannte er das "ungerechtfertigt schlechte öffentliche Image" des Berufs. Auch die Angst vor Raubüberfällen spiele neuerdings eine Rolle.

"Eine weitere, erhebliche Ursache liegt darin, dass früher junge Männer in der Bundeswehr ihren geschenkten Lkw-Führerschein gemacht haben", sagte Simon. "Das gibt es seit Abschaffung der Wehrpflicht nicht mehr. Heute kostet die Ausbildung zum Lkw-Fahrer 20.000 Euro."

Diese Kosten übernehme Dachser zwar, das reiche aber nicht, um genügend Nachwuchs zu werben. Er gehe deshalb in Schulen und schaue nach Migranten oder Umschülern, sagte der Unternehmenschef der Zeitung.

Quelle: n-tv.de, fhe/AFP

Mehr zum Thema