Wirtschaft

"Außerordentlich gutes Jahr" Varta zahlt erstmals Dividende

Erstmals lässt Varta seine Aktionäre am Geschäftsergebnis teilhaben. Für das vergangenen Jahr schüttet das Unternehmen insgesamt rund 100 Millionen Euro aus. In diesem Jahr rechnet der Batteriehersteller mit weiterem Wachstum.

Der Batteriehersteller Varta will für das vergangene Jahr eine Dividende zahlen und damit erstmals die Anteilseigener beglücken. Insgesamt werden 100 Millionen Euro an die Aktionäre ausgeschüttet. Davon entfalle der überwiegende Teil auf eine Sonderdividende, da das Geschäftsjahr 2020 außerordentlich gut verlaufen sei, teilte das Unternehmen mit.

Varta AG
Varta AG 114,00

Je Aktie würden die Anteilseigner somit rund 2,50 Euro erhalten. Vor dem Hintergrund des aktuellen Aktienkurses von rund 157 Euro entspricht das einer Rendite von knapp 1,6 Prozent. Varta zahlt damit erstmals seit dem Börsengang des Unternehmens 2017 eine Dividende.

Für das laufende Jahr 2021 stellt das Unternehmen ein weiteres Umsatzwachstum auf rund 940 Millionen Euro in Aussicht. Für vergangenes Jahr hatte Varta zuletzt einen Umsatz in der Spanne von 840 Millionen bis 860 Millionen Euro prognostiziert. Die bereinigte operative Marge (Ebitda) soll überproportional um bis zu 2,5 Prozentpunkte auf bis zu 30 Prozent steigen.

Die Varta AG wird am morgigen Donnerstag vorläufige und ungeprüfte Geschäftszahlen veröffentlichen.

Quelle: ntv.de, jwu/DJ