Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Buchhandelverband beschwert sich über die Deutsche Post

Das Paketzentrum der Deutschen Post in Neustrelitz (Mecklenburg-Vorpommern). Foto: Jens Büttner/Archiv

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa)

Wegen der Preisanhebungen bei der Deutschen Post zum 1. Juli hat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Beschwerde beim Bundeskartellamt eingelegt. Die Post missbrauche mit "erheblichen Preiserhöhungen" von bis zu 60 Prozent für Büchersendungen ihre marktbeherrschende Stellung beim Versand von Büchern, teilte der Verband in Frankfurt am Main mit.

Zudem diskriminiere der Dax-Konzern Buchhandlungen und Verlage, indem er Großkunden wie Amazon deutlich bessere Konditionen beim Versand von Büchern einräume.

Quelle: n-tv.de