Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Bundesbank ist größte Gläubigerin im Euro-Zahlungssystem

48146434.jpg

(Foto: picture alliance / dpa)

Die Forderungen der Deutschen Bundesbank im Zahlungssystem der Euro-Notenbanken sind nach Überschreitung der Billionenschwelle weiter gestiegen. Neuen Daten der Bundesbank zufolge nahmen sie im August um rund 37 Milliarden auf 1,056 Billionen Euro zu.

In der Eurozone wird der gesamte grenzüberschreitende Zahlungsverkehr über das  Verrechnungssystem mit dem Namen "Target-2" abgewickelt. Die Bundesbank ist dabei die größte Gläubigerin. Wie EZB-Direktorin Isabel Schnabel unlängst sagte, ist der jüngste Anstieg der Target-Salden auf die umfangreichen Anleihenkäufe der Währungshüter zurückzuführen. Anzeichen für eine Kapitalflucht aus Ländern mit Target-Verbindlichkeiten gebe es nicht.

Quelle: ntv.de