Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Chef geht - Unicredit-Aktienkurs bricht ein

Der Rückgang von Firmenchef Jean-Pierre Mustier lastet auf den Aktien von Unicredit. Die Papiere geben bis zu 8,1 Prozent nach.

Mustier werde mit Ablauf seines Mandats im April 2021 die Tätigkeit des Vorstandsvorsitzenden beenden, teilte die italienische Bank mit. Sollte ein Nachfolger früher zur Verfügung stehen, werde Mustier bereits dann seinen Posten räumen. Zerwürfnisse zwischen Mustier und dem Verwaltungsrat über die künftige Strategie der Bank-Austria-Mutter sollen den französischen Manager zum Abschied von dem Geldhaus bewogen haben, berichteten italienische Medien. Kern des Konflikts sind angebliche Pläne zur Übernahme der verstaatlichten Bank Monte dei Paschi di Siena (MPS). Zu Unicredit gehört auch die HVB.

Unicredit
Unicredit 10,81

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.