Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Curevac macht Impfstoff-Hoffnung

Das Biotech-Unternehmen Curevac will nach positiven Zwischenergebnissen die Entwicklung seines potenziellen Corona-Impfstoffs vorantreiben. Curevac sei auf Kurs, noch vor Jahresende die entscheidende Wirksamkeitsstudie mit dem Impfstoff zu starten, teilte das Tübinger Unternehmen mit. An der weltweiten Studie sollen bis zu 30.000 Probanden teilnehmen. "Wir sind sehr ermutigt von den vorläufigen Phase-1-Daten. Sie stellen einen entscheidenden Meilenstein in unserem Covid-19-Impfprogramm dar und unterstützen nachdrücklich die Weiterentwicklung unseres Impfstoffkandidaten", erklärte Curevac-Chef Franz-Werner Haas. CureVac habe "positive" Zwischenergebnisse erzielt.

Der Impfstoff von Curevac gehört zu einem von drei deutschen Projekten, die von der Bundesregierung mit einem Sonderprogramm von rund 750 Millionen Euro finanziell unterstützt werden. Mit dem Unternehmen, an dem der Bund über die Förderbank KfW knapp 17 Prozent hält, hat die Europäische Kommission - wie auch mit einer Reihe anderer Impfstoffentwickler - bereits Sondierungsgespräche abgeschlossen, um sich Hunderte Millionen Impfdosen zu sichern.

Quelle: ntv.de