Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Dax-Anleger harren neuer Brexit-Entwicklungen

Zum Abschluss der Börsenwoche dürfte der Dax verschiedenen Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge kaum verändert in den Handel starten. Gestern hatte der deutsche Aktienindex wegen wieder aufgeflammter Konjunktursorgen ein halbes Prozent im Minus bei 11.549 Punkten geschlossen.

Dax
Dax 12.245,32

Das Hauptaugenmerk richten Anleger heute erneut auf das Brexit-Drama, das nun in die Verlängerung geht. Die Staats- und Regierungschefs der EU bieten Großbritannien die Verschiebung des Ausstiegs aus der Staatengemeinschaft bis zum 22. Mai an. Bedingung ist jedoch, dass das britische Unterhaus den bereits zweimal abgelehnten Ausstiegsvertrag in der kommenden Woche doch noch annimmt.

"Die Anleger sollten den Brexit nicht vorab abhaken", sagte Portfoliomanager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. "Ein geordneter Brexit ist in den aktuellen Kursen bereits eingepreist. Umso größer sind die Kursrisiken für den worst case eines ungeordneten Brexits."

Im Tagesverlauf stehen außerdem die Stimmungsbarometer der deutschen und europäischen Einkaufsmanager auf der Agenda.

Quelle: n-tv.de