Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Dax geht noch die Puste aus - über 500 Punkte Wochenverlust

Dax
Dax 12.674,88

Es sah alles so gut aus: Der deutsche Aktienmarkt zeigte sich stundenlang nach der gestrigen Klatsche gut erholt. Doch am späten Nachmittag bekamen die Anleger wieder kalte Füße und nahmen verstärkt Gewinne mit. "Es ist wie jeden Freitag, vor dem Wochenende werden die Anleger vorsichtig", sagte ein Händler. Die Weltwirtschaft hat die Corona-Pandemie mitnichten überstanden. Deutlich wurde dies beim Michigan-Einkaufsmanager-Index der im Vergleich zu Ende Juni absackte. Weil die Verbraucher für die US-Wirtschaft die wichtigste Rolle spielen, sorgte dies für lange Gesichter - erst an der Wall Street, dann auch auf dem Frankfurter Parkett.

So ging der Dax mit einem Minus von 0,5 Prozent auf 12.313 Punkte ins Wochenende, damit gab der Leitindex in dieser Woche mehr als 500 Punkte ab. Der MDax verlor 0,3 Prozent auf 26.192 Zähler. Der TecDax gewann dagegen 0,4 Prozent auf 3005 Stellen. Der EuroStoxx50 notierte 0,6 Prozent tiefer bei 3188 Punkten.

Bei den Einzelwerten war heute die zweite Reihe interessant. ProSiebenSat.1 verloren nach roten Zahlen 9,4 Prozent. Thyssenkrupp hat sein lukratives Aufzugsgeschäft verkauft - der Kurs stieg um 1,1 Prozent. Gea verbilligten sich nach Zahlen um 3,7 Prozent.

Quelle: ntv.de