Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag "Dax wagt sich weiter an sein Allzeithoch heran"

Zur Wochenmitte legt der Dax 0,9 Prozent zu, im Donnerstagshandel kommen noch einmal weitere 0,3 Prozent oben drauf. Der deutsche Börsenleitindex verabschiedet sich mit 15.745 Punkten aus dem Handel und damit in etwa auf Tageshoch. Zum Allzeithoch bei 15.811 fehlt damit nicht mehr viel. Doch auch eine positiv eröffnende Wall Street sorgt am Nachmittag nicht mehr dafür, dass der Dax auf Rekordjagd geht.

"Der Dax wagt sich weiter an sein Allzeithoch heran", kommentiert ntv-Börsenkorrespondent Frank Meyer. "Vielleicht hat er am Freitag, je nachdem, wie die US-Arbeitsmarktdaten ausfallen, das Zeug dazu, den Rekord zu knacken – oder eben nicht", blickt er voraus. "In der Summe lässt sich sagen, dass die Unternehmenszahlen meist über den Erwartungen lagen, es aber bis auf Ausnahmen den betreffenden Aktien wenig geholfen hat - die Papiere sind schon zuvor ordentlich gestiegen", erläutert Meyer. "Ohne neue Impulse wird es der Dax nicht so einfach haben."

Dax
Dax 15.573,88

Bei den Einzelwerten führen Merck-Titel (Meyer: "knackige Zahlen") die Gewinnerliste im Dax mit großem Abstand an: Sie verteuern sich mehr als sechs Prozent. Siemens positionieren sich dahinter, die Papiere verbessern sich um etwa zwei Prozent. Auf der Verliererseite gibt es ein ähnliches Bild: Mit einem Abschlag von fast sieben Prozent finden sich Bayer-Anteilsscheine an der Spitze, gefolgt von Adidas-Aktien, die mehr als vier Prozent nachgeben. "Bei Adidas waren es einfach Gewinnmitnahmen, bei Bayer enttäuschte vor allem das Betriebsergebnis, sehr schwache Zahlen", unterstreicht Meyer.

Merck KGaA
Merck KGaA 188,95
Bayer
Bayer 47,71

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.