Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Deutsche Bank zu ntv: "Sigmar Gabriel ist ein ungeheurer Gewinn"

Ex-SPD-Politiker Sigmar Gabriel wechselt in die Wirtschaft: Künftig soll er im Aufsichtsrat der Deutschen Bank sitzen. Am 20. Mai wird er sich den Aktionären zur Wahl stellen.

Reitz_Deutsche-Bank-Sprecher Eigendorf_240120.JPG

Ulrich Reitz, Leiter der ntv Wirtschaftsredaktion (l), mit Deutsche-Bank-Sprecher Jörg Eigendorf.

Uli Reitz, Leiter der ntv Wirtschaftsredaktion, hat Deutsche Bank-Sprecher Jörg Eigendorf beim Wirtschaftsforum in Davos gefragt, was die Bank sich davon verspricht:

"Der Dialog zwischen Politik und Wirtschaft wird immer wichtiger", sagt Eigendorf zur Personalie Gabriel. Der frühere SPD-Vorsitzende sei ein erfahrener Außenpolitiker. "Für uns als Deutsche Bank ist es wichtig, diesen Erfahrungsschatz bei uns zu haben."

Auch Gabriels Erfahrungen als Umweltminister seien wertvoll. "Wir sind im Bereich Nachhaltigkeit sehr stark unterwegs", sagt der Deutsche-Bank-Sprecher ntv. Gabriel sei "für den Aufsichtsratsvorsitzenden Paul Achleitner und die Deutsche Bank ein ungeheurer Gewinn".

Deutsche Bank
Deutsche Bank 10,27

Im Kontrollgremium gehe es um "Rat und Aufsicht der Bank, wir sind der Überzeugung, dass Sigmar Gabriel da eine sehr gute Wahl ist."

Gabriel soll auf Jürg Zeltner folgen, der sein Mandat Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hat. Zeltner wurde erst im Sommer in das Gremium berufen, die Finanzaufsicht lehnte ihn aber wegen Interessenskonflikten ab.

 

 

 

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.