Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Diese US-Aktie geriet nachbörslich unter Druck

Im nachbörslichen US-Handel hat die Aktie des Softwareentwicklers Adobe rund fünf Prozent nachgegeben. Das Unternehmen hat zwar besser als erwartet ausgefallene Zahlen für das zweite Geschäftsquartal vorgelegt, mit den Prognosen aber die Markterwartung verfehlt. Adobe verbuchte einen Nettogewinn von 1,18 (Vorjahr: 1,12) Milliarden US-Dollar bzw. 2,49 (2,32) Dollar je Aktie. Der Umsatz stieg auf 4,39 (3,84) Milliarden Dollar. Der Konzern rechnet mit Auswirkungen des Krieges in der Ukraine und einem zusätzlichen Währungseffekt von 175 Millionen Dollar im dritten und vierten Quartal. Für das Gesamtjahr stellte Adobe Umsätze von 17,65 Milliarden Dollar und ein bereinigtes Ergebnis von 13,50 Dollar je Aktie in Aussicht.

Adobe
Adobe 428,55

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen