Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Diesel wieder billiger als E10 - ADAC: Preise weiter zu hoch

280713526.jpg

(Foto: picture alliance / CHROMORANGE)

Zum ersten Mal seit den extremen Anstiegen der Spritpreise im März ist Diesel wieder billiger als Superbenzin der Sorte E10. Vom Preisniveau vor Beginn des Ukraine-Kriegs sind beide Kraftstoffe allerdings noch weit entfernt, wie aus Zahlen des ADAC hervorgeht. Demnach kostete Diesel im bundesweiten Tagesdurchschnitt des Donnerstags 2,029 Euro pro Liter. Bei E10 waren es 2,030 Euro. Noch vor einer Woche hatte Diesel pro Liter 7,3 Cent mehr als E10 gekostet.

Das Niveau der Spritpreise sei nach wie vor viel zu hoch, sagt der ADAC-Kraftstoffmarkt-Experte Jürgen Albrecht. Zu Zeiten mit ähnlichen Ölpreisen und Dollarkursen - die normalerweise zentrale Treiber der Spritpreisentwicklung sind - sei Treibstoff in der Vergangenheit deutlich billiger gewesen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen