Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Finanzinvestoren halten Airbnb am Leben

imago84463470h.jpg

(Foto: imago/ZUMA Press)

Airbnb hat sich mitten in der Krise frisches Geld gesichert. Wie der Betreiber einer Plattform zur Vermittlung von Ferienwohnungen mitteilte, stecken die Finanzinvestoren Silver Lake und Sixth Street Partners insgesamt eine Milliarde US-Dollar in das Unternehmen, das besonders stark unter den Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Ausbreitung leidet. Die Finanzierung setzt sich aus Schulden und Eigenkapital zusammen.

Airbnb war zuletzt eine Bewertung von rund 35 Milliarden Dollar zugestanden worden. Es war erwartet worden, dass das Unternehmen dieses Jahr an die Börse kommt, etwa über ein IPO oder über ein direktes Listing. Allerdings ist der Markt für IPOs wegen der Corona-Krise praktisch nicht vorhanden.

Quelle: ntv.de