Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Frische Fed-Billionen schieben Dax nach oben

0d37d4fc52fd2dd9f6c98c8e7df4c303.jpg

(Foto: imago images/Rupert Oberhäuser)

Am Gründonnerstag ist es mit den europäischen Aktienmärkten nach oben gegangen. Unterstützung kam am Nachmittag aus den USA, dort hat die Notenbank ein riesiges Notfallkreditprogramm über 2,3 Billionen Dollar aufgelegt. Damit sollen die negativen Folgen der Corona-Pandemie abgefedert werden. Dass Hilfen nötig sind, zeigen die neuen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe. In der Berichtswoche meldeten sich in den USA 6,6 Millionen Menschen arbeitslos.

Daneben sorgen die Diskussionen um ein Ende des Lockdown in Deutschland für eine bessere Stimmung. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hält erste Schritte raus aus dem Corona-Stillstand der Wirtschaft nach den Osterferien für möglich. Auch in Italien und in der Schweiz werden die Forderungen nach einem Kick-Start der Wirtschaft angesichts abnehmender Infektionszahlen lauter.

In Frankfurt stieg der Dax um 2,2 Prozent und ging mit 10.565 Punkten in die Feiertage. Der MDax gewann 1,8 Prozent auf 22.100 Zähler, der TecDax 1,6 Prozent auf 2790 Stellen. Der EuroStoxx50 legte um 1,4 Prozent auf 2891 Punkte zu. Wichtige Themen standen beim Ertönen der Schlussglocke allerdings noch aus. Man erhoffte sich noch positive Nachrichten vom Eurogruppen-Treffen der Finanzminister und dem Opec-Sondergipfel. Beim zweiten Punkt haben sich Saudi-Arabien und Russland offenbar auf eine Verringerung der Ölförderung geeinigt. Saudi-Arabien werde im April täglich 4 Millionen Barrel weniger fördern, Russland 2 Millionen Barrel, berichten mehrere Informanten. Insgesamt werde die Reduzierung um 10 Millionen Barrel angestrebt. Der Irak und andere wichtige Förderländer müssen der Kürzung noch zustimmen.

Im Dax präsentierten sich die Autowerte stark. Daimler gewannen 6,1 Prozent. VW verteuerten sich um 3,7 Prozent und BMW um 3,4 Prozent. Continental legten um 4,2 Prozent zu. Dax-Spitzenreiter waren heute MTU mit plus 7,2 Prozent.

Mir bleibt dann nur noch, Ihnen frohe Ostern zu wünschen. Bleiben Sie gesund und machen Sie das Beste aus den widrigen Umständen. Den nächsten Börsen-Tag gibt es dann am kommenden Dienstag.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.