Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Georgia-Stichwahl beflügelt Asiens Börsen

Nikkei
Nikkei 28.508,55

Die Börse in Tokio hat heute zum Höhenflug angesetzt. Grund war der Ausgang der Senats-Stichwahlen im US-Bundesstaat Georgia, die von den Demokraten gewonnen wurden. Die Partei des künftigen Präsidenten Joe Biden sicherte sich damit die Oberhand im Kongress. Anleger sahen darin Anlass zur Hoffnung, dass in den USA demnächst neue Hilfen zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise aufgelegt werden könnten.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 1,8 Prozent höher bei 27.553 Punkten. Zwischenzeitlich kletterte er sogar auf den höchsten Stand seit August 1990. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 2 Prozent und lag bei 1833 Punkten. Die Börse in Shanghai lag 0,4 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gewann 1 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans fiel um 0,6 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel gewann der Dollar 0,1 Prozent auf 103,13 Yen und gab 0,1 Prozent auf 6,4578 Yuan nach. Zur Schweizer Währung notierte er kaum verändert bei 0,8784 Franken. Parallel dazu blieb der Euro fast unverändert bei 1,2325 Dollar und notierte kaum verändert bei 1,0830 Franken. Das Pfund Sterling verlor 0,1 Prozent auf 1,3593 Dollar.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.