Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Goldpreis klettert weiter - Achtung: Xetra-Gold soll in die Steuerpflicht rutschen

Der Goldpreis ist in diesem Jahr immens gestiegen. Das Edelmetall profitiert dabei enorm von seinem Ruf als "Krisenwährung". Mittlerweile steht der Kurs kurz vor neuen Rekordhöhen. Auch heute geht es wieder zielstrebig aufwärts. Die Unze kostet zuletzt knapp 1894 Dollar.

Gold in USD
Gold in USD 1.931,43

Wer in Gold investiert, sollte jedoch eine Sache im Blick behalten: Die Bundesregierung plant eine zusätzliche Belastung für Privatanleger und Sparer, die ihr Geld in auf Edelmetallen basierten Wertpapieren anlegen. Betroffen wäre etwa die von einem Gemeinschaftsunternehmen der Deutschen Börse und Banken emittierte Schuldverschreibung Xetra-Gold, die den Anspruch der Anleger auf jederzeitige Lieferung von Goldbarren verbrieft - und bisher als abgeltungsteuerfrei beworben wird.

Eine Neuregelung im Entwurf des Jahressteuergesetzes 2020 vom 17. Juli hätte zur Folge, dass Gewinne aus der Veräußerung von Goldpapieren vom 1. Januar 2021 an der Kapitalertragsteuer und dem Solidaritätszuschlag sowie gegebenenfalls der Kirchensteuer unterliegen. Das entspricht einer Belastung von bis zu 27 Prozent.

Dass die Veräußerungsgewinne ab 2021 nicht mehr steuerfrei sind - auch wenn der Anleger die Wertpapiere länger als ein Jahr hält - geht aus dem am 17. Juli veröffentlichten Entwurf des Jahressteuergesetzes 2020 hervor. Die Änderungen sollen 2021 in Kraft treten.

Quelle: ntv.de