Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Honda nach Geschäftszahlen sehr fest

Die ostasiatischen Aktienmärkte schütteln die feste Vorgabe der Wall Street ab und tendieren in engen Grenzen uneinheitlich. Für etwas Zurückhaltung sorgt laut Marktteilnehmern, dass im späteren Tagesverlauf aus den USA die Verbraucherpreise für Januar gemeldet werden, die potenziell den kurzfristigen geldpolitischen Kurs der US-Notenbank tangieren könnten.

Am stärksten geht es noch in Tokio nach oben, der Nikkei-Index legt um 0,3 Prozent zu auf 27.671 Punkte, hatte im Tageshoch aber auch schon um 1 Prozent zugelegt. Die chinesischen Börsen geben dagegen um 0,3 Prozent nach. Hier bremsen Spekulationen, dass die USA neue Strafzölle auf chinesische Importe aufs Tableau bringen könnten, sollten die derzeitigen Gespräche zwischen beiden Ländern darüber scheitern, dass China wie vereinbart bestimmte US-Produkte kauft.

Weiter macht in erster Linie die Berichtssaison der Unternehmen die Kurse. Für Renesas Electronics geht es in Tokio um über sieben Prozent nach oben, nachdem der Halbleiterhersteller unter anderem einen 65-prozentigen Umsatzanstieg für das erste Quartal in Aussicht gestellt hat. Hamamatsu Photonics (+3,0%) konnte den Nettogewinn im ersten Quartal mehr als verdoppeln und bei Fujifilm Holdings (+1,9%) treibt, dass das vielfältig agierende Technologieunternehmen den Ausblick angehoben hat.

Honda Motor legen um über fünf Prozent zu, ebenfalls nach einer Erhöhung des Ausblicks. Die Kosmetikaktie Shiseido verbessert sich um 6,4 Prozent. Weniger gut kommen dagegen die neuesten Geschäftszahlen bei Yamaha Motor (-2,6%) an.

Honda Motor
Honda Motor 22,75

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen