Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Ifo bastelt an BIP-Jahresprognose für Deutschland rum

Das Ifo-Institut schaut nicht mehr ganz so düster auf die deutsche Konjunktur. Das Bruttoinlandsprodukt werde in diesem Jahr wegen der Corona-Krise voraussichtlich um 5,1 Prozent einbrechen, sagte Ifo-Konjunkturchef Timo Wollmershäuser dem "Spiegel". Noch vor wenigen Wochen hat das Institut vorhergesagt, dass die Wirtschaftsleistung um 6,7 Prozent einbrechen werde.

Grund für die Korrektur sei die "überraschend positive Entwicklung", sagte Wollmershäuser dem Nachrichtenmagazin. Zuletzt hat das Institut über ein deutlich verbessertes Geschäftsklima sowie über steigende Exporterwartungen bei den deutschen Unternehmen berichtet. Das Bruttoinlandsprodukt war im zweiten Quartal um 10,1 Prozent zum Vorquartal eingebrochen.

Quelle: ntv.de