Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Immobilienkonzern LEG verdient prächtig

Eine der Branchen, in der es weiterhin prächtig läuft, während Deutschland in die Rezession schlittert, sind die Immobilien:

LEG Immobilien hat im zweiten Quartal deutlich mehr verdient. In den drei Monaten per Ende Juni stieg die in der Immobilienbranche übliche Ertragskennziffer Funds from Operations (FFO I) um 9,3 Prozent auf 171 Millionen Euro bzw 2,71 Euro pro Aktie.

Das Ergebnis aus Vermietung und Verpachtung erreichte 116,3 Millionen Euro, ein Plus von 7,8 Prozent. Beim bereinigten EBITDA berichtete das MDax-Unternehmen einen Anstieg von 5,6 Prozent auf 111 Millionen Euro.

Das Pro-forma-Nettoanlagevermögen (NAV) lag Ende März bei 99,57 Euro pro Aktie und damit 6,6 Prozent über dem Wert von Ende Dezember. Das Portfolio bewertete LEG im zweiten Quartal 5,1 Prozent höher, in Summe um 550 Millionen Euro.

Quelle: n-tv.de