Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Insider: Vonovia/Deutsche Wohnen wollen Berlin Wohnungen verkaufen

Hinter den Türmen der Nikolaikirche (l) und des Roten Rathauses sind zahlreiche Wohnblocks zu sehen. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Die auf einen Zusammenschluss zusteuernden Wohnungsriesen Vonovia und Deutsche Wohnen wollen Insidern zufolge dem Berliner Senat rund 20.000 Wohnungen in der Hauptstadt zum Kauf anbieten. Dieses Angebot werde dem Senat unterbreitet, sagten Insider Reuters.

  • "Im Zuge des Zusammenschlusses bieten beide Unternehmen für die angespannte Mietsituation in der Bundeshauptstadt dem Berliner Senat einen 'Zukunfts- und Sozialpakt Wohnen' an", hatten die Dax-Konzerne angekündigt.

Sie wollten dem Land Berlin anbieten, "eine signifikante Anzahl an Wohnungen" aus ihren Beständen zu kaufen. Von den gut 150.000 Wohnungen von Deutsche Wohnen liegen 113.000 in Großraum Berlin, bei Vonovia sind es 43.000 von mehr als 400.000. Sowohl Vonovia als auch Deutsche Wohnen gaben dazu noch keine Stellungnahme ab.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.