Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Investmentbanking beschert Morgan Stanley Gewinnsprung

Morgan Stanley
Morgan Stanley 77,29

Die US-Großbank Morgan Stanley hat ihren Gewinn trotz Corona-Krise im dritten Quartal kräftig gesteigert. Die Bank profitierte von einem starken Investmentbanking und hohen Erträgen im Anleihen- und Aktienhandel. Auch das große Wealth-Management-Geschäft von Morgan Stanley steigerte die Einnahmen. Insgesamt schnitt die Bank deutlich besser ab, als am Markt erwartet.

Der Nettogewinn legte auf 2,7 Milliarden US-Dollar von 2,2 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum zu. Das Ergebnis je Aktie belief sich auf 1,66 Dollar je Aktie beziehungsweise 1,59 Dollar bereinigt. Analysten hatten mit einem Ergebnis je Aktie von 1,28 Dollar gerechnet. Die Einnahmen stiegen auf 11,7 Milliarden US-Dollar von 10 Milliarden im Vorjahreszeitraum. Hier hatten die Analysten mit 10,65 Milliarden gerechnet. Im Investmentbanking kletterten die Einnahmen um 11 Prozent, im Handel um 20 Prozent und im Wealth Management um 6 Prozent.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.