Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Juventus begibt "Ronaldo-Anleihe" für 150 Millionen Euro

Der italienische Rekordmeister muss frisches Geld zur Eindämmung seiner Verschuldung auftreiben, die infolge des millionenschweren Transfers von Weltfußballer Cristiano Ronaldo entstanden ist. Dazu bringt Juventus Turin eine Anleihe im Wert von 150 Millionen Euro auf den Markt. In den Medien ist auch vom "CR7-Bond" die Rede.

Juventus
Juventus 1,43

Ende Juni 2018 betrug die Verschuldung des börsennotierten Klubs noch 310 Millionen Euro. Der Transfer Ronaldos im Juli kostete die "Alte Dame" laut eigenen Angaben insgesamt 112 Millionen Euro, dazu  kommt das Netto-Salär des Portugiesen von insgesamt 120 Millionen Euro für vier Spielzeiten samt Steuern und Abgaben.

Die fünfjährige Anleihe ist institutionellen Anlegern vorbehalten - private Investoren haben kein Zugriffsrecht.

Quelle: n-tv.de