Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Kann die EZB pleitegehen? Madame Lagarde antwortet

2acc8c8e081e873c44645e670cbcba36.jpg

EZB-Gebäude in Frankfurt.

(Foto: dpa)

Die Europäische Zentralbank (EZB) kann laut ihrer Präsidentin Christine Lagarde weder in die Pleite rutschen noch kann ihr das Geld ausgehen. Dies gelte selbst dann, wenn sie mit ihren billionenschweren Anleihenkäufen Verluste mache, sagte sie in einer Anhörung des Wirtschafts- und Währungsausschusses des EU-Parlaments.

  • "Als der einzige Herausgeber von Zentralbankgeld in Euro, wird das Eurosystem immer in der Lage sein, wenn erforderlich, zusätzliche Liquidität zu schaffen", sagte sie auf eine Frage eines EU-Abgeordneten.
  • "Darüber hinaus würden jedwede finanziellen Verluste, sollten sie eintreten, nicht unsere Fähigkeit beeinträchtigen, Preisstabilität anzustreben und zu sichern."

Die EZB hat mittlerweile seit Frühjahr 2015 öffentliche Anleihen der Euro-Länder im Volumen von rund drei Billionen Euro erworben.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen