Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Kriegskasse von Novartis könnte sich 2022 füllen

101746099.jpg

(Foto: picture alliance / Patrick Seeger/dpa)

Mit einem 15-Milliarden-Dollar-Weihnachtsgeschenk hat Novartis-Chef Vasant Narasimhan im Dezember eine Charme-Offensive bei den Anlegern des Schweizer Pharmakonzerns gestartet. Mit dem Aktienrückkauf nutzt der Amerikaner die Gelegenheit, die Gunst der von überteuerten Übernahmen und Medikamenten-Fehlschlägen enttäuschten Investoren wiederzugewinnen und den Ton zu setzen für das Schlüsseljahr 2022.

Dann entscheidet Novartis, was mit der Generika-Tochter Sandoz passieren soll. Investoren hoffen, dass der Erlös aus einem möglichen Verkauf - dem wahrscheinlich größten in der Firmengeschichte - in neue Medikamente oder Technologien investiert werden, um dem Wachstum auf die Sprünge zu helfen. Hier sehen sie Nachholbedarf - doch das kann teuer werden. Die Ankündigung des Aktienrückkaufs ließ den Kurs der Novartis-Aktie fast sechs Prozent nach oben schnellen. Heute legte das Papier 0,8 Prozent zu.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen