Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Nach Insolvenz: Asbeck will bei Solarworld investieren

Der Sonnenkönig will sich einen Teil seines Reiches offenbar zurückholen:

  • Der Gründer und frühere Vorstandschef der Solarworld AG, Frank Asbeck, soll zu einer Investorengruppe gehören, die Fabriken des insolventen Unternehmens übernehmen will. Asbeck stehe zusammen mit Investoren aus Katar hinter dem Übernahmeangebot für die Solarworld-Standorte im thüringischen Arnstadt und im sächsischen Freiberg, berichtet die "Thüringer Allgemeine". Ein Sprecher des Solarworld-Insolvenzverwalters wollte dazu keine Angaben machen.
  • Es liefen Verhandlungen mit der Investorengruppe, die Grundstücke, Maschinen, Vorräte übernehmen und 450 Arbeitsplätze an den beiden ostdeutschen Produktionsstandorten erhalten wolle, sagte der Sprecher von Insolvenzverwalter Horst Piepenburg auf Anfrage.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.