Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Nikkei schafft ein ordentliches Wochenplus

Die Hoffnung auf weitere Hilfspakete im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie hat Asiens Anleger zum Wochenschluss zu Aktienkäufen ermuntert. In Tokio ging der Nikkei 3,9 Prozent fester bei 19.389 Zählern aus dem Handel. Binnen Wochenfrist schaffte er sogar ein Plus von 17,1 Prozent - das ist so viel wie nie zuvor. Auch in China ging es aufwärts.

Es wird damit gerechnet, dass das US-Repräsentantenhaus ein Hilfspaket im Volumen von 2,2 Billionen Dollar verabschiedet. Die US-Notenbank hat bereits ihre Zinsen auf null gesenkt und weitere Hilfen auf den Weg gebracht. Die USA sind mittlerweile das Land mit den meisten Corona-Fällen, und weitere Hilfen könnten nötig werden.

Zum Yen gab der US-Dollar 0,9 Prozent nach auf 108,6 Yen. Auch zu anderen Währungen notierte er schwächer. Die Rendite der zehnjährigen US-Staatsanleihen sank auf 0,7979 Prozent.

Nikkei
Nikkei 22.329,94

Quelle: ntv.de