Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Pepco-Börsengang spült bis zu einer Milliarde in leere Steinhoff-Kasse

Der angeschlagene südafrikanische Handelskonzern Steinhoff nimmt mit dem Börsengang seiner europäischen Billigladen-Tochter Pepco bis zu eine Milliarde Euro ein. Steinhoff trennt sich im Zuge der Emission an der Warschauer Börse zunächst von einem Fünftel der Pepco-Anteile. 102,3 Millionen Aktien wurden zu 40 Zloty (8,80 Euro) platziert. Die Preisspanne reichte von 38 bis 46 Zloty.

Steinhoff
Steinhoff ,15

Der Betreiber der Billigladen-Ketten Pepco und Dealz in Osteuropa sowie Poundland in Großbritannien wird zum Ausgabepreis mit 23 Milliarden Zloty (fünf Milliarden Euro) bewertet. Die Pepco-Aktien sollen am 26. Mai erstmals an der Börse der polnischen Hauptstadt gehandelt werden.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen