Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Procter & Gamble profitiert von Corona-Lockerungen

Der US-Konsumgüterkonzern Procter & Gamble hat dank gestiegener Nachfrage nach seinen Körperpflegeprodukten im Zuge von Corona-Lockerungen die Umsatzerwartungen übertroffen. Der Umsatz sei im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021/22 um fünf Prozent auf 20,34 Milliarden Dollar gestiegen von 19,3 Milliarden im Vorjahresquartal, teilt Procter & Gamble mit. Von Refinitiv befragte Analysten waren von 19,91 Milliarden Dollar ausgegangen. Der Nettogewinn sank im Auftaktquartal um vier Prozent auf 4,11 Milliarden Dollar, lag aber über den Analystenschätzungen. Der Konzern, zu dem Marken wie Gillette, Pampers und Oral B gehören, erwartet für das Geschäftsjahr 2021/22 Ausgaben im Zusammenhang mit Rohstoff- und Frachtkosten in Höhe von 2,3 Milliarden Dollar und nicht wie bisher angenommen von 1,9 Milliarden Dollar.

Procter & Gamble
Procter & Gamble 129,34

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen