Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Rubel stürzt auf tiefsten Stand seit Monaten

Zum Start in die Woche kommt Druck im Rubel auf, er liegt mit 80,63 je Dollar auf dem niedrigsten Stand seit 30. März. Dafür sprechen nach Aussage aus dem Handel gleich mehrere Gründe. Zum einen brechen die Ölpreise weiter ein - um rund 3,5 Prozent tiefer. Das ist schlecht für die stark vom Ölgeschäft abhängige Wirtschaft des Landes ist. Mit den in Europa beschlossenen Lockdowns sei abzusehen, dass die Nachfrage nach Öl weiter niedrig bleibe und das Überangebot auf den Preis drücke, heißt es.

Zudem sei schwer einzustufen, wie sich das Verhältnis zwischen einem möglichen zukünftigen US-Präsidenten Biden und Russland entwickelt.

Rubel / US-Dollar
Rubel / US-Dollar ,01

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.