Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Tui lässt Boeing-Max-8 in der Luft

99196463_lay.jpg

(Foto: picture alliance / Dirk Waem/BEL)

Gestützt auf Empfehlungen der US-Luftfahrtbehörde FAA lässt der Tui-Konzern aus Hannover seine Flugzeuge vom Typ Boeing 373 Max 8 weiter fliegen. Anders als zahlreiche andere Airlines weltweit sieht der Reisekonzern nach dem Absturz eines baugleichen Typs in Äthiopien derzeit keine Notwendigkeit für ein Startverbot.

"Das Flugzeug ist ja von den amerikanischen Behörden als vollkommen sicher und zuverlässig eingestuft worden - das ist wie der Stempel vom Tüv", sagt Tuifly-Sprecher Aage Dünhaupt. Zur Flotte des weltgrößten Reisekonzerns gehören 15 Jets dieses Typs, die in Großbritannien und den Benelux-Staaten auf Strecken zu den Kanaren oder den Kapverden im Einsatz sind. In Deutschland steht die Einführung der jüngsten Version des Boeing-Verkaufsschlagers im April an.

Quelle: n-tv.de